Archiv der Kategorie: Land und Leute

Tag 209 – Maracana!

Wahnsinn – das mit dem Treffen mit Bianca S. hat tatsächlich geklappt. Haben uns gleich nochmal für heute Abend verabredet. Im Übrigen muss der Blog heute ausfallen. Um 8 Uhr Ortszeit gehts auf die Piste. Die Königsetappe steht an: Maracana.

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute | 1 Kommentar

Tag 208 – Norbert und Herrmann verhindern Super-Gau für ARD und ZDF!

Ich erzähle jetzt besser nicht, was passiert ist. Es ist 23:14 Uhr, in Deutschland müsste es 4:14 Uhr sein. Die Copacabana ist wirklich großartig! Aber was ist mit den Jungs? Alle platt! Nicht zu fassen. Gut, schreibe ich eben im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute, Lauernde Gefahren | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 207 – Auf dem Weg zum Maracana

Die letzte Etappe unserer Brasilien-Reise steht bevor: Gleich geht es Richtung Rio de Janeiro. Toll: Bianca S. hat sich gemeldet. Haben für Donnerstag-Abend was ausgemacht. Gespannt sind wir auch, ob wir unsere 6 Freunde aus Alsweiler in Rio treffen werden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | 1 Kommentar

Tag 206 Ergänzung – Eine schwere Entscheidung

Heute Abend steht vor dem morgigen Flug nach Rio de Janeiro eine schwere Entscheidung für uns an: Entweder den Schwenker mitnehmen und versuchen, das Ziel unserer Reise zu erreichen. Schwenken vor dem legendären Maracana-Stadion. Oder den Schwenker hierlassen und unseren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fan aus Deutschland trägt ..., Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 205 – Hahn, Gockel und Hinkel

Wieder zurueck in Porto Alegre. Zuvor 3 Tage durchgehender Regen wie bei uns im November. Macht aber nix. Kommen grad von einem Live-Gig in einem Club zurueck. So laute Mucke haben wir auf engstem Raum noch nie gehoert. Echt extrem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausschau nach Verwandten, Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 204 – Davongekommen

Granaten gibts überall auf der Welt. Auch bei uns im Saarland. Aber nicht so viele. Heute Nacht aber waren wir in der wahren Unterwelt gelandet. Unglaublich. Irgendsoein Schuppen in Dois Irmaos nördlich von Porto Alegre. (<Dois Irmaos> uebersetzt = <Zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute, Lauernde Gefahren | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 203 – Großes Nachfahrentreffen

Der Gockel war wieder da. Unglaublich. Dass der sich das wieder getraut hat. So langsam wird er übermütig. Außerdem haben sich auch noch Kiebitze mit ihm zusammen getan. Gut, dass wir heute weiter fahren. Wer weiß, wer sich heute Nacht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausschau nach Verwandten, Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 202 – VOR der Weinprobe …

Nachher wird aktualisiert – vielleicht zumindest … NACH der Weinprobe ist VOR der Bierprobe (3 Stunden später).

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute, Lauernde Gefahren | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 202 – BRAsaar Osvaldo neuer Polizeichef von Porto Alegre

Veröffentlicht unter Der Fan aus Deutschland trägt ..., Land und Leute, Lauernde Gefahren | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 202 – Weiter gehts!

Wie kann ein einzelnes Tier bloß so einen Palaver machen? Seit 3:30 Uhr heute Nacht ging gar nix mehr. Und damit meine ich nicht Norberto. Nee, es war ein unglaublicher Hahn, der gefühlt unmittelbar vor dem Schlafzimmer scheinbar um sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 201 – Heute wirds moeglicherweise gefaehrlich

So, heute geht´s auf den moeglicherweise gefaehrlichsten Abschnitt unserer Mission. Mit dem Auto 4 Tage in die Umgebung von Porto Alegre. Das Geaehrliche: Michel faehrt. Hat eben als einziger einen internationalen Fuehrerschein. Erste Station soll Sao Vendelino sein. Das ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärger mit meiner Frau, Land und Leute | 1 Kommentar

Tag 200 – Die argentinische Invasion

So, heute gehts zum Spiel Argentinien gegen Nigeria. Brauchen nur noch 1 Ticket (3 haben wir ja schon). Leonora meint, wir muessten aufpassen, es kaemen so um 150.000 (!) Argentinier. Und mit denen sei nicht zu spassen. Mit uns 4 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 199 – Zwischenfazit: Alles richtig gemacht

Auf dem Flug von Fortaleza nach Porto Alegre ueber die Hauptstadt Brasilia sitzt ein Nigerianer neben uns. Klar, dass wir ihn wegen Tickets fuer das Spiel Nigeria gegen Argentinien am 25.06. in Porto Alegre anhauen. Und tatsaechlich – er hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 198 Ergänzung – Einfach mal ein paar Fotos

Veröffentlicht unter Land und Leute | 1 Kommentar

Tag 198 – Noch nicht entniert

Eins kann man jetzt schon sagen: Entgegen den Befürchtungen (fast) alles perfekt organisiert. Die Brasilianer sind freundliche und aufgeschlossene Leute. Auffallend ist die enorme Polizeipräsenz am Tag und in der Nacht an allen möglichen Stellen. Es gab bislang nur eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute, Lauernde Gefahren | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 197 Ergänzung – Weitere Entwicklungen, weitere Verwicklungen

Sieht „Hamma“ aus, wenn Michel beim Bezahlen seinen Trick vorführt. Sieht jedes Mal seine Schuhe aus und kramt unter den Socken immer ein paar Real heraus. Bei mir geht das schneller. Immer alle Scheine lose in irgendwelchen Hosentaschen. Da können sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute, Lauernde Gefahren | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 196 – Nur noch Bilder!

Saarlandflagge über Fortaleza. Und hier unsere neuen brasilianischen Freunde: Hallinho, Greulinho, Gerhartinho, Ueckinho und Gescherminho. Das fehlte noch: Die ARD hat uns beim inbrünstigen Singen der Hymne eingefangen.

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 195 – Erste Eindrücke

Erste erkennbare Tendenz: Norbert schnarcht nicht. Er schläft nur eben etwas laut. Michel schläft wie ein Murmeltier. Immer, wenn er im Flugzeug wach geworden ist, hat er sich einfach eine neue Schlaftablette eingeworfen. Unglaublich. Am Flughafen wurden wir nicht wie vereinbart … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | 1 Kommentar

Tag 194 – Wir leben!

Mission gestartet. Alle Mann an Bord. Melden uns später noch mal. Müssen los. Werden überall gebraucht! So, jetzt sind wir wieder da. Alles nicht so einfach mit dem Internet und dem WLAN hier. Die Reise mit dem Luftschiff (so sagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 186 – Tipp ist Tipp!

Wir hängen wieder ab in unserem Vereinshaus. Diesmal kommt der Wirt dazu und wir kommen auf das Gespräch „Brasilien“. Nach kurzer Zeit meint er, er sei früher auch schon mal – für längere Zeit sogar – in Brasilien gewesen. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute, Lauernde Gefahren | 1 Kommentar

Tag 184 – São Vendelino calling

Habe eben kurz mit der Bürgermeisterin aus São Vendelino, der brasilianischen Partnerstadt von St. Wendel, telefoniert. Ich hatte unseren Kumpel Jürgen Zimmer zufällig an der Strippe, als er sie gerade am Frankfurter Flughafen in Empfang nahm und sie mir am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 180 – And the winner is …

So, gestern Abend wurde der Sieger bestimmt, der Sieger für den Namen unseres Maskottchens (siehe Tag 153). Nach dem „Fuleco“ als Name für das offizielle WM-Maskottchen ja nicht so sonderlich gut einschlug, … Zitat aus www.stern.de: Eigentlich haben es die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fußballgesimpel, Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 176 – Pippi Langstrumpf die Erfinderin des Mückenschutzmittels?

Es ist zwar Winter in Brasilien, wenn dort die WM stattfindet. Aber Stechmücken soll es trotzdem geben. Fortaleza ist eben ziemlich nah am Äquator, da zieht’s die Stechmücken hin. Ist bei uns in Deutschland zum Glück anders. Nicht auszudenken, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | 1 Kommentar

Tag 175 – Dulce Maria’s Tochter

Eine Mail aus Brasilien kommt an. An Michel. Von seiner Verwandtschaft. Leider auf Portugiesisch. Michel schickt ihn mir zum Übersetzen, weil er weiß, dass ich gut am  Portugiesisch-Lernen bin. Der Text liegt dann vor mir. Fühle mich, als hätte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausschau nach Verwandten, Kummer wegen der Sprache, Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 161 – Auf der Suche nach Bianca S.

Auf der Arbeit. Wir Männer palavern, halbverschlafen noch, über Gott und die Welt, natürlich auch Fußball. Eine Kollegin kommt hinzu und erzählt, dass sie eine Freundin habe, die sei Deutsch-Brasilianerin. Kriege ich so am Rande mit. Man hat seine Ohren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärger mit meiner Frau, Land und Leute | 2 Kommentare

Tag 160 – Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wird eingeschaltet

Heute hat sich viel getan: Zunächst das Erfreuliche: Die Voucher (Gutscheine) für unser Hotel in Rio sind per Mail zugeschickt worden. Es geht voran! Ein Wermutstropfen: Check-In ist frühestens erst ab 18 Uhr möglich – bis dahin sind wir wahrscheinlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ärger mit meiner Frau, Land und Leute, Unterkunfts-Chaos | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 159 – Verfeinerung einer Gewerkschaftsidee

Die Gewerkschaften haben immer so tolle Einfälle, die haben mich jetzt auf eine Idee gebracht. Einige Gewerkschaften haben die Arbeitgeber aufgefordert, ihre Arbeitszeiten an die besonderen Anfangszeiten der WM-Spiele anzupassen, da einige Spiele erst nach 22 Uhr beginnen. Das betrifft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 153 – Öffentliche Abstimmung über unser Maskottchen

Das offizielle Maskottchen der WM – Fuleco – gibt es ja schon. Übrigens interessant, was dazu unter wikipedia.de steht: Es stellt ein Brasilianisches Dreibindengürteltier (Tolypeutes tricinctus) mit gelbem Fell und blauem Panzer dar. Ausgewählt wurde dieses Tier vor allem, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 149 – Winter in Brasilien? Kann doch nicht sein, oder?

Jürgen meldet sich am Telefon. Jürgen ist Ortsvorsteher in einer Nachbargemeinde und ausgesprochener Brasilien-Experte. Er kennt den Süden Brasiliens wie seine Westentasche. Wir hatten ihn vor kurzem angeschrieben, ob er uns denn ein paar Tipps mit auf den Weg geben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Land und Leute, Lauernde Gefahren | Hinterlasse einen Kommentar