Tag 164 – Probleme auf hohem Niveau

So, in 4 Wochen geht’s los.

Michel, der Zuverlässige, hat mal einen Plan ausgeheckt, was wir wann wo angehen wollen:

18.06. Abflug ab Frankfurt
19.06. Ankunft Fortaleza (über Sao Paulo) – Reisedauer insgesamt 23 Stunden
20.06. in Fortaleza umherstreifen (und nach Möglichkeit passive Morde vermeiden)
21.06. Fortaleza: Deutschland gegen Ghana
22.06. Fortaleza (möglicherweise Initiierung eines Flash-Mobs; Thema noch offen)
23.06. Abflug Fortaleza nach Porto Alegre (über Salvador de Bahia und Curitiba), falls wir tags zuvor nicht festgesetzt worden sind)
24.06. Porto Alegre
25.06. Porto Alegre: Argentinien gegen Nigeria. Wir probieren, ins Stadion zu kommen.
26.06. Abfahrt mit einem Leihwagen von Porto Alegre nach Sao Vendelino; Treffen mit Verwandten von Michel (Leandro Recktenwald); Fußball Deutschland – USA
27.06. Sao Vendelino und Umgebung, ggf. Besichtigung Urwaldbrauerei
28.06. Weiterfahrt in die Gegend von Gramado; eingeladen zum Mittagessen bei Mali Vier; es kommen wohl noch einige andere Nachfahren aus Alsweiler. Übernachtung im Hotel oder so.
29.06. Rückfahrt nach Porto Alegre; es ist unterwegs noch ein Besuch geplant bei Adele
30.06. Achtelfinale. Tipp: Deutschland – Russland
31.06. Porto Alegre: Zeit totschlagen
01.07. Porto Alegre: Zeit totschlagen
02.07. Abflug von Porto Alegre nach Rio; Ankunft gegen Mittag
03.07. Rio, Besuch bei Jesus
04.07. Viertelfinale: Tipp: Deutschland – Schweiz
05.07. Rückflug von Rio nach Frankfurt
06.07. Ankunft

Das mit dem Achtelfinale und dem Viertelfinale macht uns etwas Kummer. Wir haben Tickets, das ist das Gute. Das möglicherweise Schlechte: Wird Deutschland nicht Gruppenerster, sondern nur Gruppenzweiter, dann haben wir zwar Tickets. Aber an dem Ort, wo die Deutschen dann spielen, sind wir nicht. … Mmmmhhhhh.

Dann hätten wir Probleme auf hohem Niveau: Wir hätten Tickets, mit denen wir aber nix mit anfangen könnten. Gezahlt sind die schon. Aber wie innerhalb Brasilien von Porto Alegre nach Salvador de Bahia (dort findet das Achtelfinale statt, wenn wir nur Gruppenzweiter werden) die Tickets versenden, und das innerhalb von 3 Tagen, und vor allem: an wen?

Das Gleiche gilt für das Viertelfinale: Wir hätten Tickets. Aber: Sind wir nur Gruppenzweiter geworden, dann findet das Spiel in Brasilia statt. Und wir sind in Rio. Und Brasilia ist von Rio ziemlich weit weg, das ist schon etwas weiter als von Schalke nach Dortmund. Vielleicht bleiben wir sogar auf unseren Viertelfinal-Tickets sitzen, wer weiß.

Na ja. Wir werden sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausschau nach Verwandten, Fußballgesimpel, Kampf um die Tickets veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.