Tag 168 – Herr Niersbach macht mich ganz unruhig

Der Michel hat einen Teil unserer Tickets jetzt schon seit 3 Wochen. Die haben wir über die FIFA erhalten. War ganz einfach. Nach Brasilien will eben so gut wie keiner.

Jetzt fehlen aber noch die Tickets vom DFB. Schon seit Tagen laufe ich unruhig Hin und Her. Michel und Norbert haben auch schon nachgefragt. Kann nachts kaum noch schlafen.  Mann.

Fasse mir dann ein Herz und rufe bei der DFB-Zentrale in Frankfurt an. Bin schließlich Kunde. Haben die Karten schon seit Monaten bezahlt und … immer noch nix. Die FIFA ist da schneller. Warum weiß der Geier.

„Hallo! Ja, hier ist einer ihrer Kunden. Ist Ihr Herr Niersbach zu sprechen?“ … … „Um was es geht? .. Na, um die unsere Tickets für die WM natürlich. Der hat mir vor ein paar Monaten doch geschrieben, dass er sie mir zuschicken will. Kommt aber nix.“ … … „Ahh … ok … Sie können also auch weiterhelfen? Gut … Ok … Bis spätestens Mittwoch also? Ja? Ok, so lange halte ich es noch aus. Vielen Dank!“

So, dann bin ich jetzt aber mal gespannt. Bis am Mittwoch sollen sie spätestens da sein.

Und wenn nicht?

Bei der Heimfahrt von der Arbeit treffe ich zufällig Norbert an einer Kreuzung bei uns im Ort. Im Vorbeifahren rufe ich ihm durchs geöffnete Fenster (er fährt Cabrio) zu, dass er gerne noch vorbeikommen könne, wenn er Lust und Zeit habe. Er macht umgehend kehrt und folgt mir. Zu Hause schmieden wir die Pläne fort. Er erzählt, dass er ein riesiges Fan-Paket einer im Saarland bekannten, aber dort nicht ansässigen Brauerei erstanden habe. Ob das gut geht?

Dieser Beitrag wurde unter Kampf um die Tickets veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.