Tag 172 – Tickethuddel

Unser Vermieter hat die 4 Ghana-Tickets genommen. Gut so. Müssen wir auch weniger Bargeld nach Brasilien mitnehmen und können mit dem offenen Restbetrag für die Wohnung aufrechnen.

Den Niersbach habe ich auch nochmal angerufen. Er lässt sich nach wie vor verleugnen. Nicht schlimm. Die nette Dame erläuterte mir aber, dass die Voucher (gemeint sind damit wohl die Gutscheine) für das Achtel- und das Viertelfinale noch nicht versandt worden sind und es sei auch noch nicht absehbar, wann die verschickt werden, und wenn sie bis zum Beginn der WM noch nicht vorliegen würden, dann würde sich der Herr Niersbach vom DFB etwas einfallen lassen, damit die Fans doch noch an ihre bereits bezahlten Tickets kommen. Aha.

Das hilft uns jetzt nicht weiter. Also nochmal Vermieter kontaktieren, ob er sich vorstellen könnte, von uns Optionsscheine auf mögliche Voucher , die wir eventuell noch vor der WM erhalten, im Voraus zu erwerben, und das in Unkenntnis der Partien, die dann stattfinden. Das macht der niemals mit, denke ich noch, als ich ihm eine Mail schreibe.

Kurze Zeit später ist das Ok vom Vermieter da. Wow! Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Das macht mich dann aber auch stutzig … Werde ihm vorschlagen, dass wir bei unserer Ankunft in Fortaleza darüber verhandeln und konkret was abmachen.

Das Ticketproblem scheinen wir so langsam in den Griff zu bekommen.

Dieser Beitrag wurde unter Kampf um die Tickets veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.