Tag 189 – Was bedeutet „Jogi“ und wo findet man einen?

So, letzte Impfung. Tetanus, Diphtherie, Kinderlähmung und Keuchhusten im 4er-Pack. Zuvor schon Hepatitis A und B, 1. und 2. Impfung, sowie gegen Gelbfieber. War alles ok, keine Beschwerden danach (außer etwas schummrig).

Abends ist Jogi im Fernsehen und gibt ein Interview, also den Löw mein ich. Au Mann. Das Geräusch, wenn der Jogi während des Redens Speichel zusammen mit Luft hochzieht, das hat schon was.

A propos Jogi. Was heißt eigentlich „Jogi“? Wofür steht „Jogi“? Hab mal irgendwo gelesen, das soll „Joachim“ heißen. Scheint mir Quatsch zu sein. Keine Spur von einem „g“ in „Joachim. Vielleicht meinen die ja eigentlich „Johi“. Ein „h“ ist ja drin in „Joachim“. Wer weiß. Im Saarland gab es jedenfalls mal einen „Joho“. Der war der erste Ministerpräsident des Saarlandes. „Johannes Hoffmann“ hieß er richtig. Das „Joho“ macht dann auch Sinn.

Aber „Jogi“? Yogi-Bär vielleicht? Muss googeln. … Aha. Da haben wir’s. Bei „Was ist ein Jogi und wo findet man einen?“ spuckt Google aus:

„Ein Jogi ist ein Mensch, welcher die Praktiken einer wissenschaftlichen Methode nutzt, um zur göttlichen Erkenntnis zu gelangen.“

Ach so. Und weiter:

„So kann ein Jogi entweder Mann oder Frau (Anmerkung: Jo, kann hinkommen), verheiratet oder unverheiratet sein und lebt zu meist in der Gesellschaft, wobei er alle seine Aufgaben ohne Erwartung einer Belohnung entrichtet.“

Das glaube ich jetzt aber nicht. Ohne Erwartung einer Entlohnung macht der gar nix. Weiter heißt es:

„Auf der anderen Seite gibt es aber auch Jogis, die sich allem entsagen und deren Hauptaufgabe darin besteht, die Vollkommenheit zu erlangen, indem sie sich von allen sozialen Verantwortungen lösen und sich nur noch spirituellen Praktiken widmen.“

Jetzt kommen wir der Sache schon näher. So oder so ähnlich kommt mir das jedenfalls auch vor.

 

Dieser Beitrag wurde unter Fußballgesimpel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.