Tag 201 – Heute wirds moeglicherweise gefaehrlich

So, heute geht´s auf den moeglicherweise gefaehrlichsten Abschnitt unserer Mission. Mit dem Auto 4 Tage in die Umgebung von Porto Alegre. Das Geaehrliche: Michel faehrt. Hat eben als einziger einen internationalen Fuehrerschein.

Erste Station soll Sao Vendelino sein. Das ist die Partnerstadt von St. Wendel. Deren Buergermeisterin hatten wir zufaelligerweise auch schon im Luftschiff getroffen auf dem Flug von Frankfurt nach Brasilien. In Sao Vendelino wollen wir uns das WM-Spiel D gegen USA ansehen. Und danach Michels Ur-Grosscousinen besuchen, die sich dort in der Gegend gegen Ende des 19. Jahrhunderts niedergelassen haben.

Gestern Abend gab es Churrasco bei unserer brasilianisch-saarlaendischen Gastgeberin Leonora. Ueberhaupt – es gibt so viel Fleisch in Brasilien zu essen, das ist unglaublich. Meine Frau meinte vor der Reise, vielleicht komme ich ja heim und habe 5 kg abgenommen. Es koennte aber auch sein, dass ich heimkomme und 7 bis 8 kg zugenommen habe.

Hoffentlich gibt es in Sao Vendelino mal kein Fleisch zu essen.

Dieser Beitrag wurde unter Ärger mit meiner Frau, Land und Leute veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Tag 201 – Heute wirds moeglicherweise gefaehrlich

  1. El Discontado sagt:

    Könnt Ihr mir heute Abend winken? Bitte nochmal das Stubenfliege-Puck outfit mit dem bite the night-Hut anziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.